Die Geschichte der Kirche von Pájara

Die Geschichte der Kirche von Pájara

P1000713Pájara ist eine der ältesten Städte in Fuerteventura und wurde sehr früh von Betancuria aus besiedelt. Es entging der vollständigen Zerstörung während der arabischen Invasion von 1593, als Betancuria in Trümmer gelegt wurde. Die Stadt hat ihren Namen vom weiblichen Fasan, wie das Wappen zeigt. Schauen Sie genau hin und Sie werden ein sehr altes Symbol sehen, das mit den 2 Schlangen. Diese wurden leicht verändert und heißen Oroborus oder Geschichten-Fresser. Mystisch bedeutet das, die Schlange isst ihre eigene Geschichte, der Kreis von Tod und Wiedergeburt, und ist Tausende von Jahren alt.

 

In der Mitte der Stadt finden Sie die Kirche Nuestra Señora de la Regla. Direkt über der Tür finden Sie das Symbol der Schlangen und Inneren des Schlangenrunds die Sonnen des Wappens.

Etwas darüber sind noch mehr aztekische Symbole wie eine Dreiheit von Indianerhäuptling, Jaguar, die Fasanenhenne, Schlangen mit Zungen und ein offenes Herz. Und wenn Sie genau hinschauen finden Sie noch viele mehr.

Die Kirche wurde ab 1687 erbaut und nach 25 Jahren fertig gestellt. Die Baugenehmigung dauerte länger in jenen Tagen! Ein Großteil der Gebäude wurde von einem eingewanderten Kaufmann aus der Neuen Welt gespendet, die Steinhauereien wurden von ihm angeregt, und angeblich brachte er das Bild der Madonna aus seiner Heimat mit. Die Virgen de la Regla wurde von Augustinus im 4. Jahrhundert geschaffen. Augustinus stellte die Regeln für sein Leben als Mönch auf, und Maria sollte darüber wachen. 1560 gab es mehr als 50 Klöster in Mexiko.

Wenn Sie iP1000715n der Kirche herumlaufen können Sie viele Kunstwerke bestaunen, werden Sie mehr von der Botschaft des Erbauers verstehen.

Direkt über die Straße ist eine authentische Tapas Bar, geführt von einer netten Deutschen, und ein Stück weiter auf der Strasse nach Betancuria finden Sie eine Landgaststätte mit Hotel “Casa Isaïtas”, wo Ihnen leckeres hausgemachte Essen serviert wird. Die ganze Innenstadt ist eine wunderbare Erinnerung an die Vergangenheit. mit vielen Bäumen, die Schatten vor der Sonne spenden.

Wollen Sie mehr darüber und über viele weitere Insel-Geschichten wissen, besuchen Bernie in der Tindaya Arms Bar in Tindaya. Informationen: www.tindayaarms.com.

 

 

Important notice Close me
Please add Spirit of Fuerteventura to your start screen.  It will work like a WebApp. Search in your browsers menu for something like this:
On PC Chrome: Create shortcut
On Mobile: Add to start